Seminare und Projekte


Hier finden Sie Informationen zu Seminaren, Gruppen und weiteren Projekten.

 

Ein Schwerpunkt meiner Arbeit ist die Thematik der „Kriegskinder und Nachkriegskinder“ und die Auswirkungen des zweiten Weltkrieges auf unser heutiges Leben. Hierzu unterbreite ich im Auftrag der Hannoveraner Frauenberatungsstelle Amanda ein geschlossenes Gruppenangebot mit dem Titel „Gruppe für Frauen aus der Nachkriegsgeneration der 1950er Jahrgänge“. Weitere Informationen bei Amanda e.V.

Interessenten können sich gerne über meine Kontaktdaten anmelden. 

 

Die AG Gender und Depression des Bündnisses gegen Depression in der Region Hannover lädt zu der Online-Fachtagung „Handeln und Beraten in Krisenzeiten“ am 22. Juni 2022 ein.
Krisen und krisenartige Situationen können im individuellen wie auch im gesamtgesellschaftlichen Leben und Erleben immer wieder auftreten. Aktuell ist die seit 2020 andauernde Corona-Situation zu nennen, die sich seit Anfang 2022 um den Krieg gegen die Ukraine erweitert. So unterschiedlich beide Kontexte auch sein mögen, ihnen gemeinsam scheint jedoch das Empfinden einer veränderten gesellschafts-psychologischen Realität mit überwiegend schlechten Nachrichten und erweiterten Herausforderungen zu sein.
Der Zielgruppe der Veranstaltung – Expert*innen im Bereich psychologischer Beratung und insbesondere Mitarbeitende in Beratungsstellen – soll eine Austauschmöglichkeit und Hilfestellung
für ihr tägliches Resilienz stärkendes Handeln mit Klient*innen vor der Folie der oben benannten Krisensituationen an die Hand gegeben werden.

Hier ist der Link zur Veranstaltung und zur Anmeldung.
 

Foto: Fotolia/Wjarek
Foto: Fotolia/Wjarek